Beppoppelki Nikoppelbom

faerberam 14. April um 18:00 Uhr im Café Sonnendeck in Weilheim ist es endlich soweit:

Der neue Roman der „Färberin“ erscheint. Er heißt Beppoppelki Nikoppelbom Das blutrote Siegel und Hauptschauplatz ist Weilheim (im Roman Isbachheim genannt).

Eine der Hauptfiguren ist ein helvetischer Fabulierwichtel (eben dieser Beppoppelki), der sich in Oberbayern eingenistet hat. Geheime Wetterexperimente machen den Isbachheimern zu schaffen. Eisige Zeiten brechen an. ( Hoffentlich hat sich meine Romanidee nicht wetterverselbständigt!)

  • Ein Wissenschaftler manipuliert das Wetter,
  • Ein Unternehmer profitiert davon.
  • Ein Politiker will um jeden Preis wiedergewählt werden.
  • Die Zeit ist reif für den Untergang.

Dieser Link (eine Vorabrezension) enthält eine kleine Hörprobe. (In Nummer 13 spricht der Fabulierwichtel)

Auch auf www.die-faerberin.de findet Ihr unter dem Link Beppoppelki drei Hörproben. Bitte nehmt unbedingt den Vorverkauf ( Veranstalter: Buchhandlung Stöppel, Tel. 0881 922 412) in Anspruch.

An der Premiere ist auch der Verleger anwesend, der seinen neu gegründeten Verlag vorstellt.

Schreibe einen Kommentar